Automatikuhr

Automatikuhren auf Uhren Deluxe Automatikarmbanduhren

Automatikuhren gut und günstig
Automatikuhren
automatische Uhr mit Automatikwerk
Uhren News
Taschenuhren ... >>
Einer der U(h)rväter war Peter Henlein aus Nürnberg. Seiner grandiosen Arbeit haben wir die Taschenuhr zu verdanken. Somit ist Peter Henlein zu recht einer der bekanntesten Namen in der Geschichte der Uhren.

Nicht nur die alten Taschenuhren die heute antiquarische Sammlerstücke sind, erfreuen sich unheimlicher Beliebtheit. Mit einer Taschenuhr wird an eine Zeit appeliert, in der romantische Kutschfahrten und Gehröcke noch das A und O waren. Eine Taschenuhr gehört oft zu Besitzern die eine nostalgische oder leidenschaftliche Ader besitzen, oder einfach etwas für Tradiotionen übrig haben. Doch selbst wenn dieses Interesse nicht vorrangig besteht, wird jeder Betrachter einer detailierten, handgearbeiteten Taschenuhr ein nostalgisches Urgefühl empfinden.

Uhrenmarken Hersteller wie  Eichmüller, Claude Pascal, Madinson, Dugena, Rivado, und Tempic bedienen die verhältnissmäßig wenigen Taschenuhr-Begeisterten mit edlen, golden und silbernen reichlich verzierten Stücken.
Anbieter von Uhren günstig wie Ivens & Söhne, Jean Marcel, Kienzle, Wegner und Andere bestechen eher durch schlichte zeitlose Modelle mit einem Designspektrum welches einer heutigen Herrenuhr in keinster Weise nachsteht.
weiter >

Automatikuhren ... >>

Automatikuhren zeichnen sich durch ihren einfachen "automatischen" Handaufzug aus. Dieser Mechanismus bei den Uhren wurde vorher über die Krone betrieben. In den Anfängen der Uhren dieser Bauart benötigte man zusätzlich dafür sogar einen Schlüssel.

Empfehlung:

Einer der größten Onlineshops, schnell und günstig >> Uhren Onlineshop

weiter >

Herrenuhren individuell und exklusiv ... >>
Besondere Herrenuhren findet Mann in diesem Uhrenshop für Herrenuhren.
Bei L&F Mechanik kann man seine Uhr selbst gestalten ...
weiter >


home > Automatikuhren

Automatikuhren



Automatikuhren zeichnen sich durch ihren einfachen "automatischen" Handaufzug aus. Dieser Mechanismus wurde vorher über die Krone betrieben. In den Anfängen dieser Bauart benötigte man zusätzlich dafür sogar einen Schlüssel.
Bereits seit 1770 gab es Automatiktaschenuhren.

1922 fertigte die Firma Leroy aus Frankreich die erste Armbanduhr mit Automatikwerk.
Als Erfinder der Automatikuhr gilt John Harwood, da er sich 1923 das Patent in der Schweiz für Automatikarmbanduhren sicherte.


Die Funktion einer solchen Uhr basierte auf einem Antrieb durch eine Pendelschwungmaße, entgegen einer mechanischen Uhr.

Der nächste revulotionäre Schritt wurde von der Firma Rolex 1931 gemacht.
Ihr Model die Rolex Oyster Perpetual wird die erste funktionsfähige Automatikarmbanduhr mit Rotorprinzip.
 

Die Automatikuhr erhielt erst Anfang der 50er Jahre durch die Hersteller Bifora-Uhren, Durowe und Junghans den Einzug nach Deutschland, und ist bis heute eine sehr beliebte Art die Zeit unter Augenschein zu nehmen. Was nicht zuletzt an der Design-Palette liegt, die anderen Uhrenmarken in keinster Weise nachsteht.